Dokumentenmanagement (DMS)

Jedes Unternehmen kennt das Problem, wohin mit der Flut an Dokumenten? Dazu kommen seit dem digitalen Zeitalter noch elektronische Dokumente. Zu vielfältig sind die Kanäle über die Dokumente erstellt werden, und die Medien, über welche diese Dokumente versendet oder empfangen werden. Ein weiteres Problem stellen für viele Unternehmen die gesetzlichen Vorschriften und Regeln dar. Dies alles kann heutzutage nur noch ein leistungsstarkes DMS abdecken.

Es spielt keine Rolle, ob man ein klein- oder mittelständiger Betrieb ist. Die Anforderungen an einen schnellen und zielgerichteten Zugriff auf die Dokumente liegen bei jeder Unternehmensgröße vor.

Welche Vorteile kann ein DMS unter anderem bringen?

Verringerung der Archivierungskosten durch weniger Platz für Papierordner
Verringerung der Zeit bei der Recherche nach Dokumenten
Optimierung bestehender Geschäftsprozesse

Auch wenn der Wettbewerber immer nur von Vorteilen spricht, werde ich auch ein paar Nachteile hier für ein DMS anbringen!

Eigene Digitalisierungsinfrastruktur (Scannstellen, evtl. Sortierungsstellen, usw.)
Je nach Papiervolumen und Papierart entsprechende Industriescanner

Trotz dieser Nachteile kann ein DMS sinnvoll sein. Dies festzustellen ist unsere Aufgabe.